Letzte Event-Updates

Konzert mit Heav(enl)y Woods am 2. Advent in Bischmisheim

Gepostet am Aktualisiert am

Das Ensemble Heav(enl)y Woods während des Konzerts in Bischmisheim
Das Ensemble Heav(enl)y Woods während des Konzerts in Bischmisheim

„Sei willekommen Herre Christ“

Unter diesem Motto veranstaltete das Ensemble Heav(enl)y Wood ein Konzert mit adventlicher und weihnachtlicher Musik aus alter Zeit. Es erklangen u.a. Werke von Michael Praetorius, Salomone Rossi, Johann Walter und Michael Altenburg.

Das Ensemble Heav(enl)y Wood wurde im Jahre 2007 an der Musikschule der Landeshauptstadt Saarbrücken von Bernhard Stilz gegründet. Es setzt sich zusammen aus professionellen Blockflötisten, die ihr Studium im Saarland und an internationalen Ausbildungsstätten der Alten Musik absolviert haben und zum Teil heute an der Musikschule Saarbrücken unterrichten. Als Instrumentarium verwendet das Ensemble Renaissance-Blockflöten von der Sopranblockflöte bis zur 2 m großen Subbassblockflöte sowie andere historische Blasinstrumente wie Dulzian, Krummhorn, Schalmei, Pommer etc., allesamt Kopien alter Museumsinstrumente. Für dieses Konzert wird Heav(enl)y Wood unterstützt von einer Sängerin und um weitere historische Instrumente (verschiedene Posaunen alter Mensur, Zugtrompete, Laute) erweitert. Diese „schwergewichtige“ Vielfalt ungewohnter Instrumente, denen die Musiker zarte und selten gehörte Klänge entlocken, gab dem Ensemble seinen Namen.

Das Konzert fand statt am 14.12.2014 um 18.00 Uhr in der Schinkelkirche in Bischmisheim.

Mitwirkende:
Sopran: Laura Demjan
Renaissanceblockflöten: Miriam Grapp, Esther Klein, Barbara Neumeier, Astrid Opitz & Bernhard Stilz
Historische Doppelrohrblattinstrumente (Dulzian, Krummhorn, Pommer, etc.): Miriam Grapp, Barbara Neumeier & Bernhard Stilz
Posaunen enger Mensur: Christian Balser & Norbert Hardegen
Zugtrompete: Norbert Hardegen
Laute: Tomaso Iacolino

Produktion mit dem Saarländischen Barockensemble

Kurzmitteilung Gepostet am Aktualisiert am

DSC02684

Produktion mit dem Saarländischen Barockensemble

Im Jahr 2007 gründete sich das Saarländische Barockensemble aus freischaffenden Künstlern und Mitgliedern des Saarländischen Staatsorchesters mit dem Ziel, Musik des Barock in historisch informierter Aufführungspraxis auf Originalinstrumenten bzw. originalgetreuen Kopien zu präsentieren. Das Ensemble gastiert regelmäßig zu Kammerkonzerten des Saarländischen Staatstheaters und konzertiert im Rahmen des Festivals „Tage alter Musik in Saarland“ (TAMIS).

Das 7. Kammerkonzert des Saarländischen Staatsorchesters in Kooperation mit der Fritz Neumeier Akademie für Alte Musik im Saarland e.V. wurde am Sonntag, den 23. März 2014 in der Deutschherrnkapelle Saarbrücken aufgeführt und gemeinsam mit TGFrecords als Video- und Audioproduktion aufgezeichnet.

Die Mitwirkenden:

Bernhard Stilz & Miriam Grapp, Flauti dolci
Jürgen Lantz & Ursula Pistorius, Violine
Laszek Kusmirek, Viola / Wolf-Dietrich Wirbach, Violoncello
Motonobu Futakuchi, Violone / Eri Takeguchi, Cembalo
Tomaso Iacolino, Theorbe

Die Werke:

Georg Philipp Telemann (1681-1767): „La Changeante“, Ouverture-Suite g-moll TWV 55:g2
Ouverture – Loure – Les Scaramouches – Menuet 1+2 – La Plaisanterie – Hornpipe – Avec Douceur – Carnarie

Georg Philipp Telemann: Concerto a-moll für zwei Blockflöten und Streicher TWV 52:a2
Gravement – Vistement – Largement – Vivement

Antonio Vivaldi (1678-1741): „La Senna festeggiante“, Ouverture
Allegro – Andante molto – Allegro molto

Johann Sebastian Bach (1685-1750): Konzert für Cembalo Nr. 6 F-Dur BWV 1057
Allegro – Andante – Allegro Assai

Henry Purcell (1659-1695): Pasticcio
Ouverture – Largo: „From Aurora’s Spicy Bed“ – Rondeau: „The Tritons Dance“ – Sarabande – Jig: „The Nymphs Dance“ – „The Triumphing Dance“ – Prelude: „Come Away, Fellow Sailors“ – „The Sailors Dance“ – „The Witches Dance“ – Pavane – Chaconne – Rondeau: „The Nereids Dance“

Der VIMEO Link ist ein Ausschnitt des Konzertprogramms. Das gesamte Konzert kann als CD (Best.Nr. 1205, 12€/Stck), DVD (Best.Nr. 1225, 15€/Stck) oder BluRay (Best.Nr. 1215, 20€/Stck) erworben werden. Interessenten können sich an die Musiker wenden oder das Kontaktformular verwenden.

Neue Produktion mit „La Fortezza Alta“

Link Gepostet am Aktualisiert am

Neue Produktion mit „La Fortezza Alta“

Die „Alta Capella“ ist ein Bläserensemble bestehend aus Schalmei, Pommer, Zugtrompete und Posaune, das im 15. und 16. Jahrhundert zum ‚guten Ton‘ jeder größeren europäischen Stadt und jedes bedeutenden Hofes gehörte. Eine wichtige Aufgabe der „Alta Capella“ (alta = laut) bestand etwa darin, große höfische und religiöse Feierlichkeiten mit der passenden Musik zu bereichern.

Das Ensemble ‚La Fortezza Alta‘ wurde im Jahre 2012 am Dr. Hoch’s Konservatorium in Frankfurt am Main gegründet und sich seitdem der Aufführung von Musik des frühen 15. Jahrhunderts gewidemet. Zum Kern des Ensembles gehören Bernhard Stilz (Schalmei, Pommer, Blockflöte), Miriam Grapp (Pommer, Blockflöte) und Norbert Hardegen (Zugtrompete, engmensurierte Posaune).

Hier hören Sie Ausschnitte aus dem Programm „Adieu ces bons vins – Musik aus der Blütezeit des Herzogtums Burgund.“

Ensemble "La Fortezza Altar"
Ensemble „La Fortezza Altar“

Trailer zum TAMIS Konzert 2012

Video Gepostet am Aktualisiert am

Trailer zum TAMIS Konzert 2012

Endlich erhältlich: die CD bzw. DVD des TAMIS-Konzert am 31.3.2012. Eine äußerst interessante und höchst emotionale Konzertstimmung wurde perfekt eingefangen und ist nun erlebbar. Der Trailer zeigt – ohne jegliche weitere Kommentierung – einige Szenen aus der DVD, um die Vielfalt der Darbietungen zu zeigen.

Die DVD mit dem kompletten Programm (ca. 92 Min.) ist zum Preis von 15,- € erhältlich, die CD mit Ausschnitten aus dem Konzert (ca. 72 Min.) kostet 12,- €. Erhältlich sind die Medien bei allen Mitwirkenden. Bei Interesse kann auch über die E-Mail-Adresse tgfrecords@gmx.de weiteres Informationsmaterial abgerufen werden.

TAMIS-Produktion aus 2012 jetzt erschienen!

Bild Gepostet am

TAMIS-Produktion aus 2012 jetzt erschienen!

Als DVD und CD erhältlich! Bei Interesse an die Mitwirkenden wenden oder E-Mail an tgfrecords@gmx.de senden.
UVP CD: 12 €, DVD 15 €

Ohrwürmer und Entdeckungen – weihnachtliche Instrumentalmusik in der Saarbrücker Stiftskirche

Gepostet am Aktualisiert am

Liebe Freunde der alten Musik,
 
das Ensemble CAMIRE lädt ganz herzlich ein zu einem vorweihnachtlichen Konzert mit Instrumentalmusik aus Früh- und Hochbarock. Unter dem Motto „Ohrwürmer und Entdeckungen“ erklingen Werke von Telemann, Fasch, Merula, Castello und Cesare. 
 
So 2. Dezember 2012 (1. Advent), 17 Uhr – Stiftskirche St. Arnual, Saarbrücken
 
  • Ohrwürmer und Entdeckungen
    weihnachtliche Instrumentalmusik aus Früh- und Hochbarock  

Ensemble CAMIRE
Das Ensemble CAMIRE: Miriam Grapp, Eri Takeguchi und Carolyn Soo (von links)
Ensemble CAMIRE… 
  • Carolyn Soo, Violine 
  • Miriam Grapp, Blockflöte 
  • Eri Takeguchi, Cembalo und Orgel
…and Friends:
  • Heidrun Mertes, Viola da gamba
  • Bernhard Stilz, Blockflöte und Dulzian 
Eintritt frei (Kollekte)
 
Ein Konzert der HfM im Rahmen der Reihe „Musica da camera forum“ in Kooperation mit der Akademie für Alte Musik im Saarland e.V. und dem Beirat für Musik in der Stiftskirche.

TAMIS-Konzert – Bilder aus der Generalprobe

Gepostet am

Diese Diashow benötigt JavaScript.